HOAXBANE new album out now!!!!

Read more

Get the new Album



Band: HoaxBane (D)

Genre: Black Metal / Extreme Metal
Label: Mighty Music

Album Titel: Messengers Of Change
Spielzeit: 38:00

VÖ: 27.11.2015
 
Bemerkt habe ich es erst, als ich beim Erstellen der Review das Lineup reinschrieb. Die haben ja gar keinen Schlagzeuger mit richtigem Schlagzeug, sondern "programming". Aber ganz ehrlich, gemerkt habe ich das während des Hörens nicht. Was nur wieder ein Beleg dafür ist, dass ein (ordentlicher und vernünftig programmierter) Drumcomputer kein Grund ist, eine Band von vorneherein abzulehnen.

Ob HoaxBane mehr Projektcharakter haben oder das Duo, bestehend aus Misanthrop und Tantrum Mezcalar, eher Richtung Band geht, ist mir eigentlich auch egal, solange es gute Musik zu hören gibt.

Und die gibt es auf diesem Debüt definitiv. Der Opener "Messengers Of Change" überrascht mit melodisch-hartem Black Metal. Bands wie Naglfar oder Dissection kommen mir da sofort in den Sinn. "Bloodshed" schrammt knapp an einem Plagiat von Immortal (zur "At The Heart Of Winter"-Phase) vorbei. Beim ersten Durchgang dachte ich, es sein eine Coverversion.

Im weiteren Verlauf kommt die Band immer wieder auf Immortal zurück, was aber im Gesamtkontext nicht negativ ins Gewicht fällt. Denn auch andere Elemente, vor allem schwedischer Black Metal, wie von Lord Belial, Dark Funeral und von schon erwähnten Naglfar befinden sich auf der Platte.

Zuweilen musste ich mehr als einmal an Gates Of Ishtar denken. Was dann zwar schon mehr in die Richtung Death Metal geht, aber auch die Vielseitigkeit von HoaxBane zeigt.

Als Muttersprachler freut mich besonders, wenn sich das Berliner Duo der deutschen Sprache bedient. Das macht die Musik um einen Aspekt interessanter. Zumal der Gesang phasenweise gut verständlich ist, ein Wechselspiel zwischen Kreischen und etwas tieferem kehligem Gesang.

Fazit:
Black Metal, der sich stark an Schweden Mitte der 1990er orientiert, was für mich nicht die schlechteste Idee ist. Sound und Instrumentenbeherrschung sowie Songwriting sind für einen Erstling auf mehr als annehmbarem Niveau, so dass ich "Messengers Of Change" dem geneigten Fan durchaus ans Herz legen möchte.

Punkte: 7,5/10

Anspieltipps: Messengers Of Change , Diagnose: Wahnsinn

Lineup:

Misanthrop - vocals
Tantrum Mezcalar - guitars, bass & programming
 
Tracklist:
01. Messengers Of Change 02. Bloodshed
03. Diagnose: Wahnsinn 04. Element Of Truth
05. Erotic Asphyxiation
06. Asylum Of Faith
07. Welcoming Pain
08. Secrets Of My Cravings 09. Versager Der Evolution
Autor: Mirco
 
Metal Only e.V. Wolfgang Steiner Hohenstaufenstr. 56 D-73779 Deizisau This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. www.metal-only.de